Private Website von Volker Becker
  Hier finden Sie Informationen über mich, meine Hobbies und meinem Beruf

Schweden 2004

 

In Juni 2004 hat sich der Uno-Club zu einer Schweden-Rundreise aufgemacht. Frank, Hans Peter und Volker sind mit Frank´s BMW über Dänemark nach Schweden gefahren. Der erste Höhepunkt war schon die Überquerung der neuen Öresundbrücke die ca. 13 km lang ist. Die erste Übernachtung war in Malmö. Die Altstadt von Malmö mit dem Marktplatz ist besonders zu erwähnen.

 

 Besuchen Sie bitte auch das dazugehörige Fotoalbum

 

 

Von Malmö geht es über Ystad mit seiner malerischen Altstadt weiter Richtung Kalshamn.  Unterwegs in Kaseberga gibt eine Schiffssetzung aus der Wikingerzeit Rätsel an einer Steilküste auf. Weiter geht es nach Kristianstad wo wir das Bäckskog Schloss besichtigten. Wir fuhren dann weiter nach Mörrum. 

Dort liegt der weltberühmte Lachsfluss Mörrum und das Haus des Lachses. Wir waren da - aber die Lachse nicht! Abends erreichten wir unser Etappenziel Karlshamn wo wir übernachteten.

Am nächsten Tag ging es weiter Richtung Kalmar. Unterwegs in Ronneby gab es den Park zu bewundern. Dann fuhren wir weiter nach Karlskrona (unterwegs wieder mal an einem Schloss vorbei) und kamen nach Fagelmara. Dort ist die alte Festung Kristianopel an der ehemaligen dänisch-schwedischen Grenze. 

Am späten Nachmittag kamen wir in Kalmar an. Besonders sehenswert ist das größte nordische Renaissanceschloss „Kalmar Slott“. Vor Kalmar liegt die Insel Öland. Die einst längste Brücke Europas (7 km) verbindet das Festland mit der Sonneninsel.

 

Der nächste angesteuerte Ort war Vimmerby, wo die Astrid-Lindgrens-Welt liegt. In der Umgebung liegen Originalfilmschauplätze wo beispielsweise Michel aus Lönneberga seine Streich verzapft hat. Ein Zwischenstopp machten wir in Eksjö. Dieser Ort ist eine über 600 Jahre alte Holzhausstadt.  Unser Tagesziel war Jönköping direkt am Vätternsee gelegen.

Direkt am Ufer des Vätternsees entlang ging es nach Vadstena. Malerisch sind die Gassen des Ortes. Dann ging es weiter in die Götakanalstadt Motala. Dort sind auch die imposanten Kanaltreppen des Götakanals der quer durch ganz Schweden geht. 

Am frühen Abend erreichten wir Linköping. Hier erwischte uns auch das einzige Regenschauer unserer Reise.

Das Ziel des Tages lautete Stockholm – die Hauptstadt Schwedens. Stockholm ist auf 14 Inseln zwischen Ostsee und Mälarensee erbaut, deren Übergang mitten in der Stadt beim Reichstag liegt. 

Schon am nächsten Tag ging es weiter nach Örebro. Unterwegs besichtigten wir das malerische Schloss Gripsholm, das einst Kurt Tucholsky in einem Roman beschrieb. In Örebro ist das Schloss und die Altstadt erwähnenswert.

Das nächste Ziel war Karlstad. Es geht aber zunächst Richtung Norden in die reine Wildnis. Die Provinz Värmland wird nach Norden hin immer dünner besiedelt. Hier beginnt die südliche Wildnis Europas. 

Im Norden geht die Provinz in eine Gebirgslandschaft mit nur 1 Einwohner pro 2 qkm über. Karlstad liegt am größten Sees Westeuropas gelegen. Der Vänernsee ist fast wie ein Meer und sorgt nahezu für Seeklima.

Am vorletzten Tag geht es am Vännernsee entlang nach Süden über die Schäreninseln Orust und Tjörn die mit ihrem maritimen Westküstenflair zu den landschaftlichen Highlights gehören. Das Tagesziel ist Göteborg, die ist zwar die zweitgrößte Stadt Schwedens aber eine reine Industriestadt.

Die letzte Übernachtung unserer Schweden-Rundreise ist in Halmstad. Es geht von Göteborg aus Richtung Süden vorbei an dem Schärenort Särö. Dort ist ein englisches Schloss in Schweden. Abends erreichen wir den letzten Ort unserer Rundreise. Halmstad. Von dort aus geht es über Malmö über die Öresundbrücke zurück nach Hause.

 

 

 Besuchen Sie bitte auch das dazugehörige Fotoalbum

 

 

 

 

 


Zurück zurück
Startseite Startseite
Drucken Seite drucken
Seitenanfang Zum Seitenanfang

Webseite von Volker Becker

 

© 2004 - 2016 by Volker Becker! Alle Rechte vorbehalten!
letzte Änderung: 7. November 2016